Testkissen für zu Hause

Kluge Köpfe nehmen das Kissen zum Testen mit nach Hause – und lassen den Kopf entscheiden.

Kissen testen

Unser Testkissen-Programm umfasst über 30 verschiedene Modelle führender Hersteller

  • Wir beraten Sie zu den unterschiedlichen Modellen und Formen, um für Sie das passende Kissen zu finden.
  • Sie testen 1 Kissen für 1 Woche; bei Bedarf testen Sie weitere Modelle.
  • Als Depot hinterlegen Sie CHF 100.–; bei Nichtkauf erhalten Sie das Geld zurück.

Neben Kissen können Sie bei uns auch verschiedene Duvets testen: vom Sommer-, Winter- bis zum Ganzjahresduvet.

Beratung auch ohne Voranmeldung: Kommen Sie vorbei!

Di-Fr 10.00 - 12.00 / 13.30 - 18.30 Uhr   Sa 10.00 - 16.00 Uhr Anreise


Warum ein gutes Kissen?

Neben der Matratze ist das Kissen der am meisten beanspruchte Teil des Bettes. Wer öfters mit seinem Kissen «kämpft» und sich hin- und herwälzt, um die richtige Position zu finden, der sollte spätestens jetzt ein neues Kissen testen.

Das richtige Schlafkissen hat grossen Einfluss auf die Schlafqualität: Es muss dem Kopf Halt geben und die Halswirbelsäule entlasten; so wird verhindert, dass die Hals- und Nackenmusklen überdehnt werden. Ob dabei ein spezielles Nackenkissen, ein extra Kissen für Bauchschläfer oder eine bestimmte Marke in Frage kommen, hängt von mehreren Faktoren ab.

Stellen Sie sich folgende Fragen:

  • Schlafposition: Liege ich am häufigsten auf dem Rücken, der Seite oder dem Bauch?
  • Wie stark beanspruche ich mein Kissen? Stosse ich es weg, knautsche ich es zusammen oder brauche ich es vor allem, um im Bett zu lesen?
  • Wie fest schwitze ich auf dem Kissen? Habe ich ein angenehmes Kopfgefühl beim Liegen?

Darauf müssen Sie achten:

Tipps für die richtige Wahl eine Schlafkissens:

  • Auf weichen Matratzen empfiehlt sich ein eher niedrigeres Kissen als bei harten Matratzen, auf denen man weniger tief einsinkt.
  • Für kräftig gebaute Menschen kommt eher ein hohes und stützkräftiges Kissen in Frage, für Zierliche reicht ein eher flaches Kissen.
  • Hausstaubmilben-Allergiker können auch Daunen- und Federkissen benutzen, wenn diese das Gütesiegel «Swiss Guaranty VSB» tragen.
  • Testen Sie ein neues Kissen immer mehrere Tage hintereinander, denn oft muss sich die Muskulatur erst darauf «einstellen».
  • Es gibt spezielle Nackenkissen, viskoelastische sowie Daunen- und Federkissen: Die richtige Wahl ist immer sehr individuell und hängt nicht von einem bestimmten Kissentyp ab, sondern vom eigenen Wohlempfinden.
  • Eine gute Schulterabsenkung im Bettsystem ist gerade bei Seitenschläfern von Vorteil und bildet eine optimale Ergänzung zum Schlafkissen. 

Testen Sie aus einer Auswahl von über 30 Kissen!

Unsere Schlafkissen